Einfacher in Google bewerten lassen - so geht es

Für regionale Dienstleister, wie z.B. Ärzte oder Anwälte, sind die Google-Bewertungen heute ein wichtiger Faktor bei der Neukundengewinnung via Internet. Spätestens bei der direkten Routenplanung bekommt der potentielle Kunde den Google-Firmeneintrag auf der Karte zu sehen. Hier ist es für die Entscheidung von Vorteil, möglichst viele (bzw. mehr als der Wettbewerb) positive Bewertungen vorweisen zu können.

Nachfolgend erklären wir schrittweise, wie Sie Ihrem Kunden, Mandanten oder Patienten die Bewertung einfach ermöglichen.

Das Wichtigste vorab: Ihr Kunde benötigt ein Google Konto (Also eine E-Mail-Adresse ...@gmail.com - die meisten Android-Handynutzer verfügen über ein Google-Konto, iPhone-User meist nicht.)

Um einen direkten Link an Ihre Kunden zu senden, benötigen Sie zunächst die Google-Orts-ID Ihres Standortes.
Diese ID erhalten Sie wie folgt:

Einfacher in Google bewerten lassen - so geht es - googleplacesid
  1. gehen Sie zur Google Places API
  2. Geben Sie Ihren Unternehmensnamen und -Ort oben im Feld "Geben Sie einen Standort ein" auf der Karte ein.
  3. Klicken Sie auf Ihr Unternehmensprofil in der angezeigten Liste.
  4. Die Orts-ID wird auf der Karte direkt unter dem Namen Ihres Unternehmens angezeigt.
  5. Markieren Sie diese ID mit der Maus und kopieren Sie die ca. 30stellige Place-ID
Um Ihren eigenen Unternehmens-Bewertungs-Link zu erstellen, fügen Sie die kopierte Orts-ID zu der folgenden URL hinzu:

https://search.google.com/local/writereview?placeid=<Ihre-place-id>

Am Beispiel von McGrip sieht die URL mit der hinzugefügten Orts-ID so aus:

https://search.google.com/local/writereview?placeid=ChIJTUPDwwLPl0cR0jr9bqCniAM

Bei Klick auf den Link öffnet sich ein Fenster im Browser des Nutzers. Hier kann der Nutzer nun direkt Ihr Unternehmen bewerten.

Natürlich würden wir uns sehr freuen, wenn Sie die Gelegenheit nutzen und auch uns bei Google Places bewerten. (Vielen Dank) https://search.google.com/local/writereview?placeid=ChIJTUPDwwLPl0cR0jr9bqCniAM

Hinweis:
Motivieren Sie nur echte Kunden, Bewertungen zu verfassen (falsche Bewertungen sind u.U. in Deutschland auch strafbar).
Es verstößt weiterhin gegen die Google My Business-Richtlinien, Anreize für das Verfassen von Bewertungen anzubieten oder Bewertungsstationen im Geschäft einzurichten.
Google ist mit dem Erkennen von Fake-Rezessionen sehr gut und kann empfindlich und langfristig sanktionieren.



Eingestellt am 07.11.2017 von McGrip web excellence
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)