Scam Betrugsversuch: Wir haben Ihre Website gehackt und Ihre Datenbanken extrahiert

Liebe Kunden,

aktuell werden uns E-Mails weitergleitet mit einem vermeintlichen Hack der Website, welche ĂŒber das Kontaktformular abgesandt wurden. (Inhalt der Mails siehe unten.)

Bitte antworten Sie auf diese E-Mails nicht und gehen Sie in keinem Fall den Forderungen nach

aus folgenden GrĂŒnden:

  1. Ist da ein Scam (Betrugsversuch) ohne jegliche Basis (Es wurde nichts gehackt und keine Daten gestohlen). (Selbst wenn befinden sich in der Datenbank und auf der Website kaum sensible Daten die geschÀftskritisch sind und nicht wiederhergestellt werden können.)
  2. Selbst wenn etwas gehakt worden wĂ€re (Website,oft Firmencomputer via PDF-AnhĂ€nge), darf auf keinen Fall auf solche Forderungen eingegangen werden. Denn wenn einmal bezahlt wird, halten sich die BetrĂŒger dahinter natĂŒrlich nicht an ihre Aussage, nach Bezahlung die Daten zurĂŒckzugeben und zu löschen, sondern stellen weitere Forderungen.
  3. Sie können solche Betrugsversuche zur Anzeige bringen, aber die Polizei ist mit solchen (oft vom Ausland) ausgehenden Betrugsversuchen komplett ĂŒberlastet und geht denen in der Regel nur nach, wenn tatsĂ€chlich SchĂ€den verursacht wurden. (Jeder Teenager ĂŒberall auf Welt kann solche Scams versenden)
Nachfolgend der Inhalt einer solchen Scam-Mail:

Vorname: Coleman

Nachname: Hardacre

Telefon: 06-44557623

E-Mail: no-reply@pokkels.ru

Nachricht: BITTE leiten Sie diese E-Mail an jemanden in Ihrem Unternehmen weiter, der wichtige Entscheidungen treffen darf!

Wir haben Ihre Website gehackt https://www.c*******er.de und Ihre Datenbanken extrahiert.

Wie ist es passiert?

Unser Team hat eine Schwachstelle auf Ihrer Website gefunden, die wir ausnutzen konnten. Nachdem wir die Schwachstelle gefunden hatten, konnten wir Ihre Datenbankanmeldeinformationen abrufen und Ihre gesamte Datenbank extrahieren und die Informationen auf einen Offshore-Server verschieben.

Was bedeutet das?

Wir werden systematisch eine Reihe von Schritten durchlaufen, um Ihren Ruf vollstĂ€ndig zu schĂ€digen. Zuerst wird Ihre Datenbank geleakt oder an den Höchstbietenden verkauft, den sie mit welchen Absichten auch immer verwenden werden. Als nĂ€chstes, wenn E-Mails gefunden werden, werden sie per E-Mail darĂŒber informiert, dass ihre Informationen verkauft wurden oder durchgesickert sind, und Ihre Website https://www.c*****er.de schuld daran war, Ihren Ruf zu schĂ€digen und verĂ€rgerte Kunden/Mitarbeiter zu haben, was auch immer verĂ€rgerte Kunden/Mitarbeiter tun. Schließlich werden alle Links, die Sie in den Suchmaschinen indexiert haben, basierend auf Black-Hat-Techniken de-indexiert, die wir in der Vergangenheit verwendet haben, um unsere Ziele zu de-indexieren.

Wie stoppe ich das?

Wir sind bereit, den Ruf Ihrer Website gegen eine geringe GebĂŒhr nicht zu zerstören. Die aktuelle GebĂŒhr betrĂ€gt 2900 $ in bitcoins (0,15 BTC).

Bitte senden Sie die bitcoin an die folgende bitcoin-Adresse (bitte kopieren und einfĂŒgen):

33MnFHSt***********fXmdxa6yB7KqJcx***********

Sobald Sie bezahlt haben, werden wir automatisch darĂŒber informiert, dass es Ihre Zahlung war. Bitte beachten Sie, dass Sie die Zahlung innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt dieser E-Mail leisten mĂŒssen, da ansonsten das Datenbankleck, die E-Mails versendet und die De-Indexierung Ihrer Website beginnen wird!

Wie bekomme ich bitcoins?

Sie können bitcoins ganz einfach ĂŒber mehrere Websites oder sogar offline an einem bitcoin-Geldautomaten kaufen.

Was ist, wenn ich nicht bezahle?

Wenn Sie sich entscheiden, nicht zu zahlen, werden wir den Angriff zum angegebenen Datum starten und ihn aufrechterhalten, bis Sie dies tun. Es gibt keine Gegenmaßnahme dagegen, Sie werden am Ende nur mehr Geld verschwenden, wenn Sie versuchen, eine Lösung zu finden. Wir werden Ihren Ruf bei Google und Ihren Kunden vollstĂ€ndig zerstören.

Dies ist kein Scherz, antworten Sie nicht auf diese E-Mail, versuchen Sie nicht, zu argumentieren oder zu verhandeln, wir werden keine Antworten lesen. Sobald Sie bezahlt haben, werden wir aufhören, was wir getan haben, und Sie werden nie wieder von uns hören!

Bitte beachten Sie, dass bitcoin anonym ist und niemand erfahren wird, dass Sie sich daran gehalten haben.



Eingestellt am 24.10.2022 von McGrip web excellence
Trackback

Kommentar

Ihr Kommentar wird nach erfolgreicher ÜberprĂŒfung veröffentlicht. Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per E-Mail anfordern sowie unseren Newsletter abonnieren und weitere hilfreiche Informationen erhalten.
Spamschutz
Neu laden


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)